Weinlagerung

Weinlagerung

Weine richtig lagern

Tipps für die private Weinlagerung

Eine Vielzahl der Weine, die heutzutage angeboten werden, sind für eine lange Lagerung nicht geeignet. Diese Weine sind dafür vorgesehen, innerhalb von drei Jahren getrunken zu werden, da der Geschmack durch eine lange Lagerung eher schlechter als besser wird. Bei diesen Weinen muss man sich um die Lagerung also nicht allzu viele Gedanken machen, sofern sie nicht in der prallen Sonne gelagert und von Hitzequellen ferngehalten werden. Doch daneben gibt es noch Weine, die eine längere Reife durchaus gut verkraften können und die mit den ersten Jahren erst ihr volles Geschmackspotenzial entfalten.

Ein Wein ist grundsätzlich umso länger haltbar, wenn er folgende Kriterien aufweist:

Weinlagerung

≤ 13%

Alkoholgehalt

Je höher der Alkoholgehalt desto länger haltbar

süß & sauer

Geschmack & Säure

Kräftige Süße und/oder hoher Säuregehalt

Tanninen

Rotwein

Ein hoher Anteil von Gerbstoffen

Spätlesen zum Beispiel werden aus reifen Trauben gewonnen und können mit ihrer höheren Süße bis zu fünf Jahre gelagert werden. Auslesen aus vollreifen Beeren bis zu sechs Jahre und Beerenlesen aus überreifen Trauben bis zu 100 Jahre. Je nach Prädikat, welches Sie auf dem Etikett des Weines finden, können Weine also unterschiedlich lange gelagert werden.

Temperaturbereich bei der Weinlagerung

Der ideale Temperaturbereich bei der Weinlagerung liegt zwischen sieben und 18 °C. 12-13 °C gelten grundsätzlich als perfekte Lagertemperatur. Bei einer Temperatur über 21 °C reift der Wein schneller als er sollte und bei einer längeren Lagerung über 25°C beginnen die Aromen des Weins bereits nachzulassen. Unbedingt beachte werden sollte, den Wein vor Temperaturschwankungen zu schützen. Denn das beschleunigt den Alterungsprozess.

Licht setzt chemische Prozesse im Wein in Gang, die ihn oxidieren und dadurch schneller altern und ihn an Farbe verlieren lassen. Daher wird Wein normalerweise in farbigen Glasflaschen verkauft, die Lichtstrahlen filtern. Doch die Glasflasche allein schützt ihn nicht vollständig. Folglich ist es wichtig, dass Sie den Wein an einem dunklen Ort lagern, wo er vor Licht geschützt ist.

Grundsätzlich gilt: Weine mit Naturkork als Verschluss sollten immer liegend gelagert werden, um ein Austrocknen des Korkens zu vermeiden.

Wein gesucht?

Neueste Beiträge
Lieblingswein finden