Weinguide

Do's and Dont's beim Weintrinken

der Selection Wein-Guide

Das Einschenken des Weins

Hierbei ist es wichtig, dass Sie die Flasche am Flaschenboden und nicht am Flaschenhals halten, sodass für Ihr Gegenüber das Etikett sichtbar ist und er merkt, dass Sie nichts zu verbergen haben.

Halbvoll?

Füllen Sie ihr Glas immer nur bis zum breitesten Punkt Ihres Weinglases. So erwecken Sie keinen gierigen Eindruck und die Aromen können sich wunderbar entfalten.

Trinktemperatur beachten

So werden Rotweine grundsätzlich höher temperiert getrunken als Weißweine.

Wir nennen Ihnen hier ein paar Anhaltswerte, an denen Sie sich orientieren können:

    • Volle & reife Rotweine: 16°C bis 18°C
    • Leichte & fruchtige Rotweine: 14°C bis 16°C
    • Gute Weißweine oder Beaujolais: 12°C bis 14°C
    • Reife & aromatische Weißweine & Süßweine: 10°C bis 12°C
    • Leichte & knackige Weißweine: 8°C bis 10°C
    • Schaumweine: 6°C bis 10°C

Doch aufgepasst: Achten Sie immer auf die Angaben und Empfehlungen des jeweiligen Winzers selbst

Weinglas am Stil halten

So vermeiden Sie unschöne Fingerabdrücke am Glas und der Wein erwärmt sich nicht.

Richtig genießen

Die Technik des Schlürfens dient einer erhöhten Sauerstoffzufuhr zum Wein im Mund, damit das Geschmacksempfinden verfeinert wird und wir seine Aromen deutlicher aufnehmen können. Allerdings sollte das Schlürfen nicht zum Begleiter des Abends werden.

Lippenstift

Trinken Sie am besten immer an der gleichen Stelle aus dem Glas. So vermeiden Sie unzählige Abdrücke auf Ihrem Weinglas.

Wein gesucht?

Neueste Beiträge
Lieblingswein finden