Riesling

Königin der Weißweinreben

Rebsorte Riesling

Der Riesling gehört zu den aromatischsten und hochwertigsten Weinsorten der Welt, weshalb diese Rebsorte auch als Königin der Weißweinreben bezeichnet wird.

Wo wird die Rebsorte angebaut?

Da vor allem der Riesling aus Deutschland weltweit geschätzt wird, werden mittlerweile ungefähr 20 Prozent der deutschen Weinbaufläche mit dieser Rebsorte bebaut. Die “Königin der Weißweinreben” wird dabeu bevorzugt in den nördlichen Gegenden mit steilen Hängen angebaut, da die Reben nur so im späten Herbst noch ausreichend Sonne und somit Wärme für den einzigartigen Geschmack des Weins bekommen. Die Bedingungen im südlichen Baden-Württemberg mit dem mitteleuropäischen Klima sind dafür perfekt geeignet. Neben Baden-Württemberg findet man vor allem Anbauflächen im Rheingau, an der Mosel und in der Pfalz.
Allerdings versuchen mittlerweile auch amerikanische, australische und französische Weinbauern Rebflächen mit dieser hochwertigen Sorte zu bestocken. Doch Deutschland bleibt mit 45 Prozent der weltweiten Riesling-Produktionen führend..

Wie schmeckt ein Riesling?

Nicht nur der mineralische und vielfältige Duft ist geprägt von wunderbaren Aromen wie Apfel, Zitrone, Pfirsich, Aprikose, Annanas, Maracuja, Mango und den verschiedensten Kräutern. Auch der Geschmack überzeugt mit seiner frischen, exotischen und tänzerischen Säure und wird somit von Kennern und Laien gleichermaßen geschätzt.

Rebsorte Riesling

  • Riesling Leckerberg (2016)
    Weingut Daniel Mattern, Deutschland 12,90 
  • Riesling Großes Gewächs Steillage Köwericher Laurentiuslay (2017)
    Weingut Daniel Anker, Deutschland 9,00 
  • 2017er Riesling trocken (2017)
    Weingut Florian & Helmut Eckert, Deutschland 6,00 

Beiträge zum Riesling

Neueste Beiträge
Lieblingswein finden