Shiraz

Urenkel des Pinot Noir

Rebsorte Shiraz

Die Rotweinsorte Shiraz (auch Syrah oder Balsamia) entstand durch eine natürliche Kreuzung der Sorten Mondeuse Blanche und Dureza.

Wo wird die Rebsorte angebaut?

Die Sorte belegte im Jahre 2016 insgesamt 181.185 Hektar Rebfläche .Das Hauptanbaugebiet des Shiraz befindet sich im französischen Rhônetal, aus dem die Rebsorte höchstwahrscheinlich auch stammt. Mittlerweile gibt es noch zahlreiche weitere große Anbaugebiete in Australien, Argentinien, Chile, in den USA und in Südafrika. Die Sorte belegte im Jahre 2016 weltweit etwa 181.185 Hektar Rebfläche.

Wie schmeckt ein Shiraz?

Der Duft und Geschmack des edlen Shiraz ist geprägt von zahlreichen spannenden Aromen wie die der Waldfrüchte, Brombeeren, Kirschen, Nelken und Veilchen. Es lassen sich auch Nuancen verschiedener Gewürze, schwarzen Pfeffers und dunkler Schokolade erkennen.
Rote Weintrauben

Rebsorte Shiraz

  • JAG (Shiraz) (2014)
    DFJ Vinhos, S.A., Portugal 9,95 
  • Durbanville Hills Shiraz (2014)
    Durbanville Hills, Südafrika 6,99 
  • Pfalz Shiraz Deutscher Qualitätswein trocken (2017)
    Vier Jahreszeiten Winzer eG, Deutschland 7,10 

Beiträge zum Shiraz

Letzte Beiträge