Pinot Bianco

Pinot Bianco

Der hellste Wein unter den Burgundersorten

Rebsorte Pinot Bianco

Die Weißweinsorte Pinot Bianco, auch Pinot Blanc, Weißer Burgunder oder Weißburgunder genannt, ist der hellste aller Burgundersorten und seit dem 14. Jahrhundert bekannt. Ursprünglich ist er wohl durch eine Mutation aus dem Grauburgunder entstanden, der wiederum aus dem Spätburgunder (Pinot Noir) hervorgegangen ist.

Wo wird die Rebsorte angebaut?

Der Pinot Bianco wird in vielen europäischen Ländern angebaut, vor allem in den Weinländern Italien, Österreich, Frankreich und Deutschland. Die Anbaufläche in Deutschland umfasst etwa 5.334 ha (2018) und somit hat Deutschland die weltweit umfangreichste bestockte Weißburgunder-Rebfläche vorzuweisen. Hier findet man die meisten Anbaugebieten in Baden, der Pfalz, in Rheinhessen und entlang der sächsischen Weinstraße.

Wie schmeckt ein Pinot Bianco?

Der gehaltvolle und charakteristische Pinot Bianco glänzt mit seiner pikanten, an Äpfel erinnernden Säure, ist aber im Gesamteindruck eher neutral. Als Altwein erreicht er seine höchste Qualität, da er sich langsam ausbaut. Ist der Wein ausreichend gereift, schmeckt er nach frischen Brot.

Rebsorte Pinot Bianco

  • Quintessenz Weißburgunder (2017)
    Cantina Kaltern, Italien 23,00 
  • Weissburgunder Riserva Passion (2015)
    Kellerei St. Pauls, Italien 18,20 
  • SIRMIAN Pinot Bianco (2017)
    Kellerei Nals Margreid, Italien 21,00 

Beiträge zum Pinot Bianco

Noch keine Beiträge vorhanden.

Letzte Beiträge