Viele kennen sie noch aus ihrer Jugend, die 0,05 Literflaschen, gefüllt mit Port, Madeira oder Sherry, in irgendeiner Küchenecke. Der Inhalt war aber weniger zum Trinken gedacht, vielmehr zum Würzen von eher exotisch anmutenden Saucen. Meist standen diese Fläschchen noch dazu jahrelang geöffnet herum und ihr Geschmack war eher weniger verlockend. 

Und wie ist es heute? Nun, wer damals heimlich davon genippt hatte, dürfte danach kein großes Verlangen mehr verspürt haben, sich eine Flasche zu kaufen, um den Inhalt pur zu genießen. Schade, denn Port kann hervorragend schmecken, wenn man nicht gerade den billigsten nimmt.